Ritu Mittal - Tempeltanz / Bharatanatyam, Hamburg

Arbeit

Ritu Mittal gilt als eine der wenigen Vertreterinnen des klassischen indischen Tanzes in Deutschland. Als professionelle Tänzerin, Choreographin und Dozentin widmet sich Mittal seit Ihrer frühen Jugend der Tradition des Bharatanatyam und der Vermittlung von dessen Techniken und Inhalten. Derzeit lehrt Mittal die Kunst des Bharatanatyam u.a. im Rahmen mehrwöchiger Workshops in Hamburg und präsentiert ihr Wissen regelmäßig im Rahmen kultureller Veranstaltungen.

Werdegang

Ritu Mittal - Tempeltanz / Bharatanatyam, HamburgRitu Mittal wuchs traditionell in Chennai, Indien, auf und kam bereits im Alter von 6 Jahren mit der Kunst des Bharatanatyam in Berührung. Als eine der ersten Schülerinnen der Gurus MV Narasimhachari und Vasanthalakshmi konnte sie die besondere Tradition des Kalakshetra studieren, berühmt u.a. für technische Präzision, genaue Fußarbeit und Betonung auf Bhakti (religiöse Hingabe) im Ausdruck. Eben diese Erfahrungen prägten sie und schufen eine solide Grundlage für die Vermittlung des ästhetischen und vor allem authentischen Bharatanatyam. In ihrer Jugend trat Mittal in den USA und Deutschland auf und erwarb sich in den folgenden Jahren internationale Anerkennung als Solotänzerin.

Referenzen

Ritu Mittal - Tempeltanz / Bharatanatyam, HamburgZur Zeit ist sie Choreographin und Dozentin an der Erika Klütz Schule für Tanzpädagogik und Theatertanz in Hamburg. In den vergangenen Jahren hat Ritu Mittal ihr tänzerisches Können im Rahmen unterschiedlicher Veranstaltungen und Workshops präsentiert. Dazu zählen u.a. die französisch-indische Filmproduktion ‘Radha’ (Indien), die Logistik Messe (Berlin), die Feier zum 60. Jahrestag der Unabhängigkeit Indiens (Hamburg), das Diwalifest (Hamburg), das Universo Tango Festival (Hamburg), das Indian Food Seminar (Frankfurt a.M.), das Elbe Camp (Hamburg) und viele mehr.